Kanzlei Über uns Rechtsanwälte Notare Kompetenzen Gütestelle
Startseite Kompetenzen Miet- und Immobilienrecht

Kompetenzen


Arbeitsrecht Baurecht Internet-Recht Urheberrecht Ehe- und Familienrecht Erbrecht Gesellschaftsrecht Handelsrecht Insolvenzrecht Kaufrecht Landwirtschaftsrecht Miet- und Immobilienrecht Notar Reiserecht Sozialrecht Vereinsrecht Straf- und Strafprozessrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Verwaltungsrecht Forderungseinzug

Kontakt Impressum

Miet- und Immobilienrecht


Informationen

Beim Mietrecht geht es u.a. um mündliche Mietverträge, mündliche Ergänzungen zu schriftlichen Mietverträgen, um Fragen der Kündigung und des Kündigungsschutzes, der Tragung von Nebenkosten, um Mieterhöhungen und deren Durchsetzung, um zulässige oder nichtzulässige Untervermietung und Tierhaltung sowie um Renovierungen bzw. Schönheitsreparaturen nach erfolgtem Auszug.
Hier ist schnelles Handeln gefragt. Schadensersatzansprüche des Vermieters verjähren z.B. schon nach 6 Monaten, Mietminderungsansprüche können verwirken.

Beim Wohnungseigentumsrecht geht es um die Rechtsverhältnisse einzelner Wohnungseigentümer einer Eigentumswohnung zu anderen Wohnungseigentümern oder der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft. Welche Beschlüsse können wirksam auch gegen den Willen von anderen Eigentümern gefasst werden, wie kann man sich gegen unangenehme Beschlüsse wehren. Hier sind die Fristen mit einem Monat nach Beschlussfassung noch erheblich kürzer.

Beim Immobilienrecht geht es u.a. um Fragen des Grundstückskaufs und –verkaufs, des Makler- und Bauträgerrechts, der Zwangsverwaltung und –versteigerung aber auch des Nachbarrechts. Auch hier gilt es Fristen zu beachten, die kurz aber auch lang sein können, z.B. in NRW 6 Jahre bei einem Anspruch auf Beseitigung zu nah an der Grenze gesetzter Pflanzen.
Immer dann, wenn eine Frist versäumt wurde, kann es teuer werden.
Schnelles Handeln ist deshalb gefragt.

Unsere Leistung

Wir vertreten bundesweit Mieter und Vermieter bei allen Fragen des Miet-, Immobilien- oder Wohnungseigentumsrechts. Gerade diese Rechtsgebiete werden für Laien auch auf Grund einer Fülle von neuen Urteilen immer undurchschaubarer.
Scheuen Sie nicht, uns anzusprechen. Nichts ist kostspieliger als eine falsche Entscheidung. Es ist der schlechte, nicht der gute Rat der teuer ist. Ein erstes Beratungsgespräch kostet nicht viel. Fragen Sie hier gleich nach den voraussichtlich entstehenden Kosten.